Tascam 38 1/2" 8-Track Tape Recorder mit Regietisch

1.500,00 €

Einzelstück

Beschreibung

TASCAM 38 1/2'' 8-Track 

Im Kundenauftrag zu verkaufen!

Dieser Bericht soll die Art von Vor- und Nachteilen aufzeigen, auf die man im ersten Jahr beim Besitz eines Tascam 38-Mehrspur-Bandgeräts wahrscheinlich stoßen wird. Die Idee ist, dass es sinnvoller ist, genau herauszufinden, was Sie für Ihr Geld bekommen, bevor es tatsächlich Ihre Tasche verlässt.

Eine ziemlich raffiniert aussehende Maschine, so würde ich die Tascam 38 beschreiben. Sie besteht aus einem bräunlich-grauen, matten Kunststoff und verfügt über eine Reihe von Funktionssteuerungen. Sie kann die meisten Wohnzimmer ergänzen. Von vorne sieht es in der Größe jedem Stereobanddeck sehr ähnlich, jedoch macht seine Tiefe von 12½ Zoll ein breites Regal oder einen Tisch unverzichtbar. Die Maschine ist überraschend schwer und wiegt mit 56 Pfund ungefähr das Gewicht eines Standardfernsehgeräts Das Tragen ist aufgrund des Fehlens geeigneter Griffe recht umständlich. Der 38 ist keineswegs ein tragbarer Multitracker, und wenn er einmal in Position ist, ist es unwahrscheinlich, dass Sie ihn bis zu einer zukünftigen Neukalibrierung oder Wartung bewegen möchten.


Das Bandformat ist 8-Spur ½ "mit 15ips und einer 10½" NAB-Rolle. Mit Tascams zehnjähriger Erfahrung auf mehreren Spuren ist der 38 möglicherweise der fortschrittlichste semiprofessionelle 8-Spur-Recorder auf dem Markt. Die Designphilosophie hinter dem jeweiligen Modell bestand darin, alle unnötigen Funktionen wie Kopfhörerverstärker, Ausgangslautstärken und Mikrofoneingänge zu entfernen, die häufig auf einem Mischpult dupliziert werden. Daher ist es nicht möglich, diesen speziellen Rekorder ohne Mischpult zu verwenden. Der Grund dafür ist, dass die Phono-Eingänge auf der Rückseite des Geräts so kalibriert sind, dass sie nominelle Eingangspegel von -10 dBV und maximale Eingangspegel von +18 dBV akzeptieren. Die durchschnittliche Ausgangsspannung eines Mikrofons liegt jedoch nur in der Größenordnung von einigen Millivolt Für diejenigen von uns, die gerade erst auf dem Mehrspurweg unterwegs sind, vergessen Sie nicht, etwas Geld für ein Mischpult beiseite zu legen.

Der Tascam 38 ignoriert die offensichtlicheren Steuerelemente für die Auswahl des Bandtransports und verfügt über eine variable Tonhöhensteuerung, einen Bearbeitungsschalter, einen Cue-Hebel und eine Funktion zum Zurücksetzen auf Null. Die Tonhöhe ist um +/- 12% der normalen 15ips-Bandgeschwindigkeit variabel, und obwohl einfache Harmonieeffekte möglich sind, besteht ihr Hauptzweck darin, jedes Instrument zu korrigieren, das gerade flach oder scharf aufgenommen wird, wie z. B. ein Klavier.



Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

Der Schalter "Bearbeiten" ist "Dynamit" und muss mit äußerster Vorsicht behandelt werden, es sei denn, Sie möchten, dass Ihr Band mit 11 Metern pro Sekunde auf dem Boden liegt. Die einzig sichere Möglichkeit, diese Funktion zu bedienen, ist der Stoppmodus. Wenn die Edit-Taste gedrückt wird, wird der Aufwickelspulenmotor ausgeschaltet und beim Drücken von 'Play' wird der Capstan-Motor aktiviert und das Band spult sich vom Rekorder ab. Hoffentlich muss der Bandabschnitt bearbeitet werden! Der Cue-Hebel unter dem Headshield kann verwendet werden, um ein Signal auf Band zu cue oder zu überprüfen, beispielsweise um den Beginn einer Aufnahme zu finden. Da der Kopf jedoch gezwungen wird, mit dem sich schnell bewegenden Klebeband in Kontakt zu kommen, muss diese Funktion auch mit Vorsicht verwendet werden, da eine übermäßige Verwendung den Kopfverschleiß erheblich beschleunigt und ein erneutes Läppen der Köpfe erforderlich macht, was sich als ziemlich teures Unterfangen erweisen kann.


Meiner Meinung nach ist der Autolocator mit seiner Funktion "Zurück auf Null" eine sehr nützliche Ergänzung für jeden Rekorder und spult das Band, wie der Name schon sagt, auf den Punkt zurück, der auf dem LED-Bandzähler mit 0000 markiert ist.


Meistens, insbesondere bei langen Rücklaufläufen, überschreitet das Band die Nullposition und nimmt zwei weitere Mischvorgänge vor, bevor es auf oder nahe der Nullmarke zur Ruhe kommt.


Die Genauigkeit, mit der ein Autolocator zurückkehrt, hängt von dem Mechanismus ab, der zum Erfassen der Bandbewegung verwendet wird. Tascam verwendet fotooptische Erfassungsvorrichtungen, die die Bewegung und Richtung der Spulenmotoren erfassen, während Studer-Maschinen andererseits einen Code mit einem speziell entwickelten Bandkopf auf das Band aufzeichnen, der bei der Wiedergabe eine sofortige und präzise Positionierung ermöglicht.



Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten! 

Anfrage stellen

Entdecken Sie weitere Möglichkeiten

Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte entscheiden Sie sich, ob Sie unsere Cookies akzeptieren möchten.