T+A P 3100 HV Vorverstärker

13.160,00 €

Der Vorverstärker

Vorverstärker sind die wichtigsten Komponenten einer High-End-Anlage. Sie sollen die kleinen Signale der angeschlossenen Quellgeräte im Eingangsteil schalten, verstärken, in der Lautstärke regeln, ggf. bearbeiten und an den Ausgängen für die Endstufen bereitstellen. Und das alles, ohne sie in ihrem Informationsgehalt zu verändern oder zu verfälschen. Damit dies perfekt gelingt, treiben wir einen enormen Aufwand. Die Geräte sind vollsymmetrisch und diskret aufgebaut, nur mit den besten Bauteilen bestückt und mit kompromisslos konstruierten Gehäusen ausgestattet. Der P 3100 HV basiert in Konstruktion und Konzept auf dem P 3000 HV. Rein äußerlich ist der Unterschied lediglich die Typenbezeichnung. Schaltungstechnisch ist jedoch die gesamte Vorverstärkersektion, und damit der wichtigste Teil, nochmals verbessert worden. 

 Bisher wurden die Eingangs- und Ausgangsstufen des P 3000 HV mit hochwertigen Kondensatoren an die Relaislautstärkeregelung gekoppelt.
Durch ein neues, sehr aufwändiges Platinenlayout im P 3100 HV kompensieren sich jetzt die Temperaturkoeffizienten der Transistoren und die Arbeitspunkte sind exakt einstellbar, wodurch die Vorverstärkerstufen eine reine DC-Kopplung haben. Es sind jetzt keine Koppel-Kondensatoren mehr im Signalweg zwischen Eingangsstufe, Lautstärkeregelung und Ausgangsstufe. Die Vorverstärkerplatine ist absolut spannungs- und temperaturstabil.
Zusätzlich haben wir das Digitalnetzteil mit mehr Leistung ausgestattet und noch besser geschirmt. Der ohnehin schon überdimensionierte Ringkerntrafo des Analogteils wurde auf 115 VA vergrößert. Die Summe dieser Maßnahmen führt zu einer deutlichen Klangverbesserung.

Technik

Im genialen, von T+A entwickelten, HV = High Voltage-Konzept arbeiten alle Verstärkerstufen mit wesentlich höheren Betriebsspannungen als normalerweise üblich: im Vorverstärker 100 Volt, in den Endstufen 360 Volt. Ähnlich wie bei Röhrenverstärkern bleibt damit die tatsächliche Aussteuerung aller Stufen sehr klein. Es wird nur ein sehr kleiner Abschnitt der Kennlinie der Verstärkertransistoren benutzt (weniger als 20%), sodass deren Kennlinienkrümmung (Nichtlinearität) praktisch eliminiert wird. Darüber hinaus werden weitere Maßnahmen zur Linearisierung der Spannungsverstärkerstufen angewendet. Durch die hohen Betriebsspannungen wird neben hoher Linearität auch ein extrem hoher Dynamikumfang erreicht. Diese einzigartige Technologie haben wir für alle Geräte entwickelt, denn die dadurch erreichbaren Klangverbesserungen sind nicht nur in Vorverstärkern und Endverstärkern enorm, sondern natürlich auch in den Ausgangstufen von Quellgeräten wie dem Multi Source Player MP 3100 HV. 


Die Rückseite zeigt den symmetrischen, Doppel-Monoaufbau des P 3100 HV. Die Kanäle sind konsequent getrennt. Die Vorverstärkerplatinen befinden sich unter dem Gehäusedeckel und sind symmetrisch konstruiert. Elektromagnetische Einflüsse werden so eliminiert. Sie befinden sich in einem eigenen Compartment aus dickwandigen (10 bis 15 mm) Aluminiumplatten und sind vollständig vom Netzteil und der Spannungsversorgung im unteren Gehäuseteil getrennt und abgeschirmt. Die Schaltungstopologie beruht auf einem Kaskode-Differenzverstärker mit handselektierten Audio J-FET Transistoren und vollständig diskret aufgebauten Stufen ohne Operationsverstärker. Sie beziehen ihre Linearität nicht wie normale Operationsverstärker aus einer „harten“ Gegenkopplung, sondern aus der Qualität der Schaltungstopologie und der verwendeten Bauteile, die aufwändig selektiert und justiert werden. Deshalb ist praktisch keine Über-Alles-Gegenkopplung notwendig. Dank der HV-Technologie können Signale bis zu 80 Vss unverzerrt verarbeitet werden. Dieser Wert ist für Transistorverstärker einmalig


Vorstufe

 Frequenzgang + 0 / – 3 dB 0,5 Hz – 300 kHz 

 

 Fremd- / Geräuschspannungsabstand 108 / 112 dB 

 

 Klirrfaktor < 0,001% 

 

 Intermodulation < 0,001 % 

 

 Kanaltrennung > 108 dB 

 

 Eingangsempfindlichkeit nominal  

 

 Hochpegel (RCA) 7 x 250 mVeff ... 9 Veff / 20 kOhm 

 

 Symmetrisch (XLR) 4 x 500 mVeff ... 18 Veff / 5 kOhm 

 

Ausgänge

 
 Kopfhörer 50 Ohm 

 

 1 x Recorder 250 mVeff / 100 Ohm 

 

 PRE out Cinch Nom 1 Veff, Max 9,5 Veff / 50 Ohm 

 

 PRE out XLR Nom 1,45 Veff, Max 19,6 Veff / 50 Ohm 

 

 Siebung 75000 μF 

 

Anschluss / Zubehör / Abmessungen

 Netzanschluss 110-120 V/60 Hz oder 220-240 V/50 Hz / 60 W
10 + 60 Watt Nennstromaufnahme

 

 Standbybetrieb < 0,5 W 

 

 zusätzliche Ausstattung Triggereingang +5 ... 20 V für Ferneinschaltung
Eingang 4 konfigurierbar als Frontkanal für Surrounddecoder
analoges Signalprozessormodul
Steckplatz für optionale Phono-Module MM / MC

 

 Fernbedienung F 3001 

 

 Zubehör 2 x Netzleitung, Fernbedienungsempfänger E 2000 

 

 Abmessungen (H x B x T) 17 x 46 x 46 cm 

 

 Gewicht 28 kg 

 

 Ausführungen Gehäuse Lack silber 47 oder Titan 64 

 

  Technische Änderungen vorbehalten! 

Anfrage stellen

Entdecken Sie weitere Möglichkeiten

Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte entscheiden Sie sich, ob Sie unsere Cookies akzeptieren möchten.